Dewjatkina K.S., Mutter von dem 11-jährigen Stas, Teilnehmer der Sprachreise nach München im März 2014

 Wann kommen wir wieder hierher?

Diese Frühlingsferien hat mein Sohn in Deutschland verbracht. Das war die erste Auslandserfahrung mit dem Schwerpunkt „Bildung und Ferien“ für unsere Familie gewesen. Unter anderem war unser Kind vorher noch nie ohne Eltern unterwegs. Das Aufenthaltsprogramm war aber so spannend, die Lehrer von der russischen Seite so zuverlässig und die Betreuer von der Gästeseite so professionell, dass wir nicht widerstehen konnten. Und wir waren nicht enttäuscht!  

Gute Unterkunftsbedingungen in der Nähe von München, regulärer Deutsch- und Englischunterricht, Tagesausflüge als kulturelles Rahmenprogramm der Reise, neue Bekanntschaften und unschätzbare Kommunikationserfahrung – das Ganze hat erfolgreich zum Erwachsenwerden beigetragen. Deswegen war das Erste, was mein Sohn nach dem Zurückkommen gefragt hat: „Mama, wann fahre ich wieder nach Deutschland?“

Vielen herzlichen Dank von uns als Eltern an die Organisatoren dieser Sprachreise!

Marcus A.W., Betreuerin der Schulgruppe aus Moskau, 02.04.2014

Das ist schon das dritte Jahr, in dem unsere Schüler an den Bildungsprogrammen von der GISB GmbH teilnehmen. Dieses Jahr war auch keine Ausnahme. Die Reise war sehr ungewöhnlich! In einer Woche haben wir geschafft so viel zu sehen: das Technische Museum in München, Neue Pinakhotek, Schlößer Hohenschwangau und Neuschwanstein, Schloß auf der Insel Herrenchiemsee! Und das ist noch nicht alles! Wir haben einen unvergäßlichen Tag in Salzburg verbracht - die Stadt hat uns alle mit ihrer Schönheit verzaubert.

Der Aufenthalt in Possenhofen war intensiv und interessant: Deutschunterricht, Abendspiele und einfach Kommunikation mit den Jugendlichen aus Deutschland, die zusammen mit uns in der Jugendherberge untergebracht wurden. Der Höchstwert der Zufriedenheit war der Wunsch der Kinder nächstes Jahr wieder nach Deutschland zu fahren. Als Gruppenbetreuer möchte ich im Namen aller Schüler und Lehrer, die die Gruppe im Rahmen der Reise begleitet haben, allen Organisatoren und dem Leiter der GISB GmbH vielen Dank sagen. Vielen Dank für Ihre Mobilität und Hilfsbereitschaft, für Ihre grenzlose Geduld und den Wunsch uns immer bei allen Fragen und Problemen entgegenzukommen!

Polina Grosa, 17 Jahre, 11.09.2013

Ich möchte mein Kommentar zum Camp schreiben. Dieses Camp ist, meiner Meinung nach, das beste in der ganzen Welt. Ich kann mich gar nicht erinnern, wie oft ich schon mal hier war. Jeden Sommer aber haben meine Koffer und Deutschkenntnisse im Kopf nur eins gewusst: zwei Wochen Freude sind gesichert. Das ist doch das Camp. Wenn ihr eure Sprachbarriere überwinden, neue Freunde aus anderen Städten und Ländern finden möchtet, dann seid ihr an der richtigen Adresse. Die Muttersprachler sind immer da. Man kan sich mit denen wirklich zu allen Themen unterhalten, eigene Deutschkenntnisse allein deswegen verbessern, weil wir auf der gleichen Höhe sind. Sie freuen sich mit euch, singen Lieder mit Gitarre, spielen Fussbal. Und das ist echt cool!

Das Camp ist die Geschichte. Die Geschichte Deutschlands, die du lernst, während du neue Städte besuchst. Die Geschichte auf den Photos, die ihr mit den Freunden macht. Die Geschichte auf den Zertifikaten, die ihr am Ende der Reise bekommt. Diese Geschichte machen wir und jeder ist ein wichtiger Teil von dieser Geschichte.

Das Camp ist die Familie. Beziehungen, gegenseitiges Verständnis, Freundschaft — hier gibt es alles um sich selbst zu finden. Ob du der Führer oder die Seele des Teams bist, jeder findet einen Platz für sich. Jedes Jahr kommen die Jugendliche wieder und wieder. Unsere Freundschaft dauert dann auch jahrelang. Wir besuchen einander in anderen Städten, einfach weil uns das Camp verbunden hat.

Das Camp ist die Kenstnisse. Das sind interessante Spiele im Deutschunterricht, das ist Theater auf Deutsch, Proben und Vervollkommnung deiner Fertigkeiten. Wahrscheinlich genau das hat mein Lebensziel festgelegt.

Momentan studiere ich an der Staatlichen Sprachuniversität in Moskau und werde Dolmetscherin. Letztes Jahr habe ich das Zertifikat DSD im Sprachniveau C1 bekommen. Und das Camp hat mir dabei auch sehr geholfen. Ich möchte immer wieder hierher zurückkehren. Und ich werde es tun, weil es meine Familie, mein zweites Zuhause ist.

Vielen Dank Ihnen, Anna, dafür, was Sie für uns machen und was aus uns wird. Ihr Beitrag ist nicht weniger, als von unseren Schullehrern (und auch den Pädagogen aus der Uni). Danke Ihnen!

Kira Bobrova, 13 Jahre, 01.04.2011

Mir hat es in diesem Camp sehr gefallen. Die Zimmer sind sehr gut. Das Essen war lecker. Das Abendprogramm hat mir sehr gefallen. Der Deutschunterricht war toll und die Lehrer auch. Die Betreuer waren sehr lustig, aktiv und freundlich. Die haben sich um uns wie um eigene Kinder gekümmert. Ich möchte noch mal hierher kommen.

Maxim Birklin, 14 Jahre, 10.01.2011

Was kann ich über diese wunderschöne Ferien im Rahmen des Camps in der Nähe von Himmighausen sagen. Also, erstens, das Essen war sehr lecker!...Als ich kam, konnte ich gar kein Deutsch und von Anfang an habe ich mir viel Mühe gegeben. Am Ende des Camps haben mich die Deutschlehrer für meine Fortschritte sehr gelobt. Und wirklich, das hat mir gelungen, also, ihr habt verstanden. Mir haben die Ausflüge nach Düsseldorf, Hameln, Hannover und Köln sehr gefallen. Vom Kölner Dom habe ich mehr erwartet. Ich dachte, es wird schwer hochzuschaffen, also ihr habt verstanden... Ich habe tolle Menschen kennengelernt und werde sie nie vergessen! Danke euch, Freunde! Ich habe euch lieb! P.S. Das Essen war lecker! P.S.S. Hoffentlich komme ich im Sommer noch mal. Das war Max, bis bald!

Vera Zlotnikova, 16 Jahre, 10.01.2011

Für mich war dieses Camp einfach super. Mir hat alles sehr gefallen! Es gab sehr viele positive Momente und ganz wenig negative. Bei allen Ausflügen war es sehr interessant. Im Deutschunterricht war es nicht schwierig und die Zeit ist sehr schnell vergangen. Für mich war es keinen gewöhnlichen Unterricht, eher die Entdeckung vom etwas Neues. Ich habe mir noch ganz viele tolle Sachen gekauft! Es hat mich sehr gefreut! Ich habe verstanden, dass Deutschland ein tolles und interessantes Land ist, ich komme noch mal hierher! Und in dieses Camp auch, das war super! Ich werde alle vermissen! 

Grigorij Sohackij, 13 Jahre, 12.11.2011

Mir hat diese Reise sehr gefallen, for allem die Teilnehmer, von den Betreuern und Organisatoren bis zu den Kindern. Die Exkursionen waren manchmal unverständlich, aber später war alles klar geworden (Danke). Mir haben die Organisation der Veranstalltungen, Deutschland und Nordrhein-Westfallen gefallen. Danke für alles!

Nastja Trubnikova, 13 Jahre, 01.11.2010

Mir hat es hier sehr gefallen, ich habe dieses Camp liebgewonnen und ich will das nicht verlassen. Ich bedanke mich bei allen Lehrern und Organisatoren. Es war die ganze Zeit lustig und gar nicht langweilig. Wir haben uns in unserem Team sehr gut verstanden. Der Deutschunterricht war sehr spannend und interessant. Ich hatte immer Lust den zu besuchen und etwas Neues zu lernen. Ich komme unbedingt noch mal hierher! Vielen Dank an alle!

Ivan Scheptjakov, 11 Jahre, 26.09.2010

Ich wünsche, dass dieses Camp weiter so wunderschön und gastfreundlich bleibt, und diese Tradition Deutsch in Deutschland zu lernen auch in mehreren Jahren behalten wird. Die Betreuer, Lehrer und Köche sind toll. Die nächsten Generationen sollen auch was von solchem Camp abkriegen...Danke, dass wir mit solcher Liebe und Wärme betreut wurden. Vom ganzen Camp — DANKE!

Anja Popsuj, 14 Jahre, 01.11.2010

Ich möchte mich bei allen Organisatoren dieses Camps bedanken. Diese 10 Tage sind wie ein Tag vergangen. Ich würde gerne hierher immer wieder zurückkehren. Sehr interessanter Deutschunterricht und die Ausflüge. Ich habe viel Neues über Deutschland erfahren. Danke an die Teilnehmer, es hat mit euch Spass gemacht! Sehr inhaltsvolles Programm, viele tolle Spiele! Ich hoffe, ich komme noch mal. P.S. Ich werde alle vermissen.

Maria Nazarova, 13 Jahre, 09.08.2010

Ich bin in so einem Camp schon zum zweiten Mal! Und wissen Sie, es wird immer besser und besser! Ich bin froh, dass es solche Menschen gibt, die uns unterrichten, die wirklich wissen, was Glück ist (und kennen das Rezept vom Glück). Letztes Mal dank Cuxhaven haben ich meine zukünftig beste Freundin Rita getroffen. Vielen Dank an alle für die geschaffene Atmosphäre. Vielen Dank für den Deutschunterricht, der nicht so wie in der Schule ist, sondern wunderbar und superschön!

Jekaterina Kozhuchar, 21 Jahre, 20.07.2009

Ich möchte mich vom ganzen Herzen bei den Pädagogen bedanken. Vielen Dank an alle dafür, dass wir so einen unvergässlichen Eindruck von diesem Camp bekommen dürften. Vielen Dank für die tolle Organisation, für das gut überlegte Programm, für die Fähigkeit den Lernprozess und Freizeit so gut zusammen zu kombinieren. Ich habe viel Neues erfahren... habe viele Orte besucht, die in meinem Herzen für immer bleiben! Danke an alle, die so eine gute Atmosphäre geschaffen haben.

Darja Jantschuk, 13 Jahre, 10.01.2001

Ich bin sehr froh in Deutschland zu sein! Ich bin hier schon zum 2. Mal und jedes Mal ist es etwas Einzigartiges! Ich bin allen Organisatoren sehr dankbar, dass diese Reise stattgefunden hat. Ich wünsche, dass die anderen Reisen auch so erfolgreich und fröhlich sind. Ich wünsche, dass alle Kinder, die hierher kommen, auch so wie wir begeistert sind und genauso erfolgreich den Deutschkurs absolvieren. Ich habe hier neue interessante Leute kennengelernt, mit denen ich gerne weiter in Kontakt bleibe und alles dafür mache, damit es klappt! Ich wollte mich auch bei allen Organisatoren für die Ausflüge bedanken. Deutschland — ist das schönste Land, das ich eher gesehen habe. Ich kann jetzt Deutschland im Winter und im Sommer vergleichen. Obwohl es ein Land ist, sieht es in unterschiedlichen Jahreszeiten wie unterschiedliche Welten aus, die nicht zu vergleichen sind. Mir persönlich hat alles bis zu den Kleinigkeiten gefallen. Ich kann mit Sicherheit sagen, dass Bahratal der schönste Ort der Welt ist!

 

Программы 2016 год

Neuigkeiten